24. April 2017

Stimme

Als ein großes Geschenk darf ich die Dinge annehmen, die über die „normale Arbeit“ hinaus gehen und alles noch ein wenig spannender machen, als ich es ohnehin schon empfinde.
So darf ich mich selbst über den Tellerrand hinaus ausprobieren und manchmal auch ein wenig neu erfinden.
Die „Arbeit“, der ich meine Stimme verleihe, bedeutet mir unheimlich viel, weil sie von dem unmittelbaren und direkten Feedback getragen wird und zumindest in einigen Fällen dadurch überhaupt existiert. Dafür bin ich unendlich dankbar. Dankbar für die Menschen die es möglich machen, dass ich über die Jahre so viel Neues erleben und starten durfte.